Ein Armband geht immer, egal ob als Geschenk oder täglich am eigenen Arm. Armbänder sind ein wunderbares Accesoire und deswegen möchte ich euch heute zeigen, wie ihr in wirklich kurzer Zeit und mit wenigen Mitteln ein Armband selber machen könnt.

_DSC0019 (1)

Um eine kleine Anfangsinvestition kommt man wie bei vielen Dingen nicht wirklich herum. Ich habe mir Anfang 2013 eine hunderter Packung Mini Karabiner bestellt und davon sind gefühlt nach wie vor hundert da. So verhält es sich auch mit den Silberringen und den Verbindungsstücken. Meine Bänder habe ich bei Leder zum Basteln bestellt, da ich dort einfach eine tolle Auswahl vorgefunden habe und die Preise angemessen finde.

Falls ihr aus Hamburg kommt kann ich euch auch das Geschäft Nuena empfehlen. Hier bekomm ihr alle Materialien (auch hübsche Lebensbäume und andere Motive) und wirkliche eine kompetente Beratung zu tollen Preisen. Zu dem könnt ihr vor Ort an geräumigen Tischen gleich los basteln oder an den Wochenenden Kurse besuchen.

Für ein einfaches Armband braucht ihr Folgendes:

Armband selbst gemacht von Fräulein Selbstgemacht

Schritt-für-Schritt Anleitung:

1. Als Erstes müsst ihr euren Armumfang messen und notieren. Ich mache das mit einem Maßband, wer so etwas nicht hat, nimmt sich einfach eine Schnur wickelt diese einmal um den Arm und markiert sich an der Schnur die benötigte Länge, dann kann man die Schnur an einem Lineal abmessen und hat seinen Armumfang.

2. Nun legt ihr euren gesamten Verschluss, also Ösen, Verbindungsstück und Karabiner aneinander und misst das Ganze. Je nach dem wie groß euer Verschluss ist, müsst ihr das Band etwas kürzen, mein gesamtes Armband (mit Verschluss) ist 1,5 cm größer als mein Armumfang, damit es nicht eng an der Haut sitzt, man es aber auch nicht bei jeder Bewegung am ganzen Arm rumwandern hat.

Armband selbst gemacht von Fräulein Selbstgemacht

3. Als Nächstes gebt ihr an die Enden eures Bandes etwas Sekundenkleber und drückt sie an das Verbindungsstück. Ihr könnt das auch gut mit einer Zange machen, so verhindern man, dass Sekundenkleber auf die Haut kommt. Achtet darauf, dass das Verbindungsstück so liegt, wie ihr später das Armband um euren Arm legen wollt. Dies wird an beiden Enden gemacht und dann etwas trocknen gelassen.

4. Danach könnt ihr vorsichtig mit einer Zange die Verbindungsstücke zu biegen, sodass das Band nicht mehr rausrutschen kann.

5. Jetzt könnt ihr euren Karabiner mit den Silberringen an den Verbindungsstücken befestigen. Dazu diese mit der Schmuckzange auf biegen und durch die Öse der Verbindungsstücke stecken, anschließend wieder zu biegen. Das Armband ist nun fertig, damit es aber auch gut um den Arm liegt, gebt es für mindestens eine Nacht über eine leicht ovale Shampooflasche. So bekommt das Leder die richtige Form und das Armband lässt sich einfacher verschließen.

Anleitung als PDF: Armband selbst gemacht – Fräulein Selbstgemacht

Ich hoffe euch hat diese kleine Anleitung gefallen und ich konnte euch animieren mal wieder etwas selbst zu machen. Eine weitere Anleitung für ein Armband mit Lebensbaum oder einem anderen Schmuckkreis ist bereits in Planung.

 

Ich würde mich auch riesig über euren Besuch auf InstagramFacebookPinterest oder Twitter freuen!

Und hier der Pinterest Pin für das Armband:

Armband selbst gemacht von Fräulein Selbstgemacht

**Amazon Affiliate Link

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FräuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!

Pin It on Pinterest