Meine Waffelliebe habe ich euch schon häufig auf dem Blog gezeigt. Mal gab es bunte Fleckenwaffeln, dann Dinkelwaffeln ohne künstlichen Zucker oder ganz einfache Herzwaffeln. Heute ist es wieder soweit, es ist Waffelzeit!

Passend zu der aktuellen ichbacksmir Runde von Clara des Blogs Tastesheriff habe ich Blaubeerwaffeln gebacken. Die Blaubeeren platzen während des Backens im Waffeleisen teilweise auf und karamellisieren leicht. Geschmacklich sind die Blaubeerwaffeln wirklich ein Gedicht und auch die Zutaten-Liste habe ich mal wieder so kurz gelassen, wie es geht.

Zutaten für die leckeren Blaubeerwaffeln:

  • 250 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 50 g geschmolzene Butter
  • 2 Eier
  • 75 g Zucker
  • 70 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Blaubeeren
[amazon_link asins='B01DW2DRSO,B00N8VAYM2' template='ProductCarousel' store='fraeuleselbst-wpplugin-21' marketplace='DE' link_id='7338c206-0f06-11e8-959f-c3967e4802b8']

Schritt für Schritt zu fluffigen Blaubeerwaffeln:

1. Als Erstes schaltet ihr euer Waffeleisen an und lasst es gut durchheizen. In einer Schüssel mischt ihr das Mehl mit dem Backpulver und in einer weiteren Schüssel schlagt ihr die Eier schaumig.

2. Die Butter könnt ihr auf niedriger Hitze schmelzen und abkühlen lassen. Sobald die Eier schaumig sind, gebt ihr Zucker, Salz und Vanillezucker dazu. Nun könnt ihr auch die abgekühlte Butter hinzugeben.

3. Abwechselnd hebt ihr nun die Mehl-Backpulver Mischung und die Milch unter den Teig, bis eine cremige Masse entsteht, die vom Löffel runter kleckst.

4. Jetzt könnt ihr den Teig in euer Waffeleisen geben und die Blaubeeren drauf geben. Anschließend ca. 2-4 Minuten backen.

Im Nu sind die Blaubeerwaffeln gemacht und wahrscheinlich so wie bei uns auch verputzt. Falls ihr also mehr als zwei Personen mit dem Rezept satt machen wollt, rate ich macht die doppelte Menge. Und für den Fall, dass ihr noch jede Menge Kirschen, Himbeeren und Johannisbeeren im Garten habt, auch die eignen sich super als beerige Waffeln.

Schaut doch mal bei Clara vorbei, auf ihrem Blog gibt es in diesem Beitrag eine Sammlung aller beerdigen ichbacksmir Rezepte! Habt eine feine Woche!

Und wenn ihr das leckere Blaubeer Waffel Rezept nachgebacken habt, dann teilt es doch auf Instagram und markiert mich mit @fraeulein_selbstgemacht! Darüber würde ich mich wirklich riesig freuen und jetzt wünsche ich euch ‚Guten Appetit‘!

Ich würde mich auch riesig über euren Besuch auf InstagramFacebookPinterest oder Twitter freuen.

Und hier noch der Pinterest Pin für die leckeren Blaubeerwaffeln für euch:

Bei den Links von Amazon handelt es sich um Affiliate Links. Bei einem Kauf über diesen Link bekomme ich eine kleine Provision. Keine Sorge, es wird für euch nicht teurer.

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FraeuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!