Am vergangenen Wochenende fand in Hamburg die Eat&Style statt. 2 Tage war ich auf Deutschlands größtem Food-Festival und habe vieles gelernt, probiert und wirklich tolle Menschen kennengelernt!

Aber nun von Anfang an. Am Freitag öffnete die Eat&Style um 13 Uhr ihre Pforten, die Anreise war bequem mit dem Auto möglich (Parkplatz 5€ pro Tag), aber auch mit der Bahn und dem Eat&Style Shuttle konnte man bequem zu der Veranstaltung kommen. Im Eingangsbereich gab es dann bereits die ersten Zeitschriften ausliegen und einen schönen Übersichtsplan von der gesamten Veranstaltung, sodass ich mir schnell merken konnte, wer wo steht.

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Besonders gefreut habe ich mich über die vielen regionalen Aussteller. Hier konnte man tolles Gemüse probieren und mit Hofläden & Bauern direkt vor Ort sprechen und sich wunderbar über die Produkte informieren. Auch die Mädels von Frischepost waren vor Ort und ich habe mich durch ihre köstliche Produktpalette probiert. Besonders überrascht war ich von dem Rotebeete Aufstrich, den ich vermutlich gar nicht probiert hätte, wenn Natalia nicht darauf bestanden hätte. Ich kann euch sagen, diesen Aufstrich liebe ich, eigentlich bin ich kein riesiger Rote Beete Fan, aber in der Kombination mit Feige. Hut ab, liebe Overmeyer’s da habt ihr etwas wirklich Geniales gekocht! Bei Frischepost könnt ihr euch frische und regionale Produkte aus Hamburg und Umland direkt zu euch nach Hause bestellen.

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Zu dem gab es tolle Wurst- und Fleischaussteler, die wirklich alle eine tolle Qualität und einen wahnsinnig guten Geschmack lieferten. Besonders gefallen hat mir die Whiskey Salami von Kalieber. Mit Sarah, die zusammen mit ihrem Mann Kalieber führt, habe ich mich während der Messe über Instagram vernetzt und bin wirklich begeistert von ihrer Philosophie und ihren Produkten.

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Bei Hafervoll habe ich mich dann erst mal mit leckeren Haferriegeln eingedeckt. Es gibt keinen versteckten Zucker, keine Zusatzstoffe, sondern einfach einen ganz natürlichen und wirklich leckeren Haferriegel (Flapjack). Gesüßt wird einfach mit Honig und getrockneten Früchten, so dass man keinen Zuckerzusatz mehr benötigt. Zu dem gibt es mittlerweile auch einen Raw Riegel mit Obst, der ein toller Snack für zwischen durch ist. Der Haferriegel ist für mich fast ein Sattmacher, eben perfekt für die Uni.

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Auch große Unternehmen, wie Media Markt und Mercedes Benz hatten ihre Stände auf der Eat&Style. Bei Media Markt konnte man bei den Live Kochshows unter anderem Judith Williams zusammen mit ihrem neuem Investment dem Popcorn Loop (aus der Folge Höhle der Löwen am 13.10) beim Popcorn machen zu gucken. Auch Koawach, die ebenfalls am 13.10 im Fernsehen bei der Höhle der Löwen zu sehen waren, bewiesen auf der Eat&Style, wie gut ihre Produkte schmecken!

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Mercedes Benz und der Mercedes Me Store hatte sich den grünen Smoothies verschrieben und so konnte man sich vom GLA frische Kräuter abschneiden, die dann direkt in leckere grüne Smoothies gemixt wurden. Auch wenn mir diese Smoothies einfach nicht süß genug sind, habe ich mal probiert. Zu dem gab es eine kleine Sitzecke, in der man sich gegen eine kleine Spende seinen eigenen Jutebeutel gestalten konnte. Bei mir wurden es gleich 2 Jutebeutel, aber schaut einfach selbst.

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Den Walk of Coffe und die Wine&Style sind währen dem riesigen Angebot drum herum bei mir ein bisschen untergegangen.

Auf der gesamten Eat&Style gibt es über 1000 Workshops, von denen fast alle kostenlos sind. Fest geplant hatte den Sexy Food – Workshop bei Jan-Philipp Cleusters um 16:30. Spontan ging es dann um 18 Uhr noch zum Cupcake – Workshop in der Sweet Corner von LECKER.

Während dem Sexy Food Workshop haben wir Rindfleischburger mit einem Mango Tatar und Wildkräutersalat hergestellt. Auch der Ketchup für den Burger wurde frisch im Mixer selbst gemacht. Herr Cleusters unterhielt alle Workshop-Teilnehmer mit seiner offenen Art und berichtete von seinen neuen Gewürz-Mischungen, die ihren Platz auch in unserer Rinderpattys fand. Sobald ich meine Beauty-Gewürz-Mischung probiert habe, berichte euch gerne, wie sie mir gescheckt hat. Im Anschluss ans Kochen durfte natürlich auch bei netten Gesprächen und einem Glas Rotwein verkostet und Fragen gestellt werden.

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

In der Sweet Corner von LECKER haben wir tolle Hafer-Aprikosen Cupcakes mit Fondant Hortensien verziert und kleine Marzipan-Biene und -Schnecken hergestellt. Auch zeigte uns Christine Bergmayer, wie wir traumhafte Rosen zaubern können. Da der Workshop erst um 18 Uhr anfing, blieb danach nur noch kurz Zeit sich zu verabschieden, denn um 19 Uhr endete der Freitag auf der Eat&Style.

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Für den Samstag hatte ich nur eine Veranstaltung auf der Eat&Style, und zwar den Wettbewerb der Grill-Giganten. Bei den Grill-Giganten handelte es sich um 2 Teams ‚Männer gegen Frauen‘, die sich bereits im Sommer in Essen für das Duell beworben haben und nun im Finale ein 3 Gänge Weihnachtsmenü vom Grill für den Sieg zaubern mussten. Mehrere Stunden mussten die 10 Finalisten vorm Grill stehen, bis es dann zur Verköstigung ging. Leider waren beide Vorspeisen mit Lachs, da ich eine Fisch-Eiweiß Allergie habe konnte ich diese nicht probieren, habe mir aber sagen lassen, dass der Lachs der Frauen saftiger war. Mein eigenes Geschmacksbild konnte ich mir dann jeweils beim Hauptgang und beim Dessert machen. Da die Frauen doch noch deutlich raffinierter gewürzt und gegrillt haben, gewannen sie den Grill-Giganten Wettbewerb für sich.

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Eat&Style - Bericht von Fräulein Selbstgemacht

Im Anschluss an den Wettbewerb lief ich noch ein letztes Mal über die Eat&Style, schaute mir die vielen tollen Produkte an und verabschiedete mich von den netten und freundlichen Ausstellern, die man an 2 Tagen Messe doch schon ein bisschen lieb gewinnt.

An dieser Stelle auch noch mal vielen Dank an die Punkt PR und vor allem an Philipp Seidel, für diese tolle Veranstaltung und die Möglichkeit bei der Verköstigung der Grill-Giganten teilnehmen zu dürfen! Das habt ihr echt toll gemacht!

Falls ihr jetzt auch Lust auf die eat&Style habt, freue ich mich sehr euch sagen zu dürfen, dass ihr schon ganz bald noch in München, Köln und Stuttgart die Chance habt, euch genau so von den Produkten und Ausstellern zu überzeugen oder einfach einen Genussreichen Tag zu verbringen!

Kurz und knapp, für mich war die Eat&Style eine tolle Veranstaltung, bei der man am Besten etwas im Voraus seine Workshops plant. 15 € Eintritt ist ein hoher Preis, den man aber durch die Workshops, Aussteller, Produkte und Möglichkeiten alle mal wieder raus holen kann! Also auf jeden Fall einen Besuch wert!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FräuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!

Pin It on Pinterest