Ihr werdet schon merken, dass Beton es mir als Material angetan hat. Ich finde es so praktisch, mal eben schnell noch ein kleines Geschenk machen zu können oder eben einfach seine Dekoration selbst zu machen. Und das ganze ohne großen Aufwand. Denn für die Anleitung heute braucht ihr nicht mal eine Plastikform. Schere, Pappe, ein Stift und meine Vorlagen reichen euch schon. 

Ob ein großes viele kleine oder einfach unterschiedlich große Betonhäuser, das ist ganz euch überlassen. Ich finde die Kombination von unterschiedlichen Farben (also weiß und grau :D) klasse und habe mich deswegen für normalen Beton und weißen Blitzzement entschieden. 

Betonhaus-DIY von Fräulein Selbstgemacht

Für ein Betonhaus benötigt ihr:

  • Blitzzement
  • Hausvorlage
  • Schere, Stift, Klebeband
  • Pappe (beschichtete, damit diese nicht durchweicht)

Betonhaus-DIY von Fräulein Selbstgemacht Materialien

Schritt-für-Schritt Anleitung:

1. Als Erstes nehmt ihr euch eine Schüssel und einen Löffel zur Hand. Da der Beton im Anschluss aushärtet, empfiehlt sich eine weiche Plastikschüssel und ein alter Löffel. 

2. Bevor ihr den Beton anrührt, bastelt ihr euch eure Betonhaus-Form. Druckt euch die Vorlage aus und übertragt sie auf etwas härtere und am besten beschichtete Pappe. Faltet die Seiten hoch und klebt die Ecken mit dem Klebeband dicht.

Betonhaus-DIY von Fräulein Selbstgemacht Falten

3. Füllt das Schälchen voll mit eurem Beton und gebt anschließend ca. 1/3 Wasser hinzu. Da sich jeder Beton etwas anders verhält kann ich euch keine genaue Angabe geben. Wenn ihr nun beides miteinander verrührt und eine Trinkjoghurt (Danke Lisa für diese Definition) ähnliche Konsistenz habt, dann habt ihr alles richtig gemacht. Sollte es zu flüssig sein, einfach mehr Beton oder zu trocken etwas Wasser hinzugeben. 

Betonhaus-DIY von Fräulein Selbstgemacht Füllen

4. Nun könnt ihr eure fertige Betonmischung in die Betonhaus-Form füllen und ca. 30 Minuten durchtrocknen lassen. Je nachdem, ob das Betonhaus später angelehnt werden soll oder von alleine stehen soll, müsst ihr mehr oder weniger beton verwenden. Für einen festen Stand empfehle ich bei der Form mindestens eine Tiefe von 3 cm. Die Trockenzeit verlängert sich hier deutlich. 😉 

5. Wer mag, kann das Betonhaus noch bemalen, sprühen oder anders verzieren. Meine bleiben einfach so wie sie sind und werden dann auf die Fensterbank gestellt. 

Und schon habt ihr eure Weihnachts-Dekoration fertig. Falls ihr aber noch nicht genug von Weihnachts-DIY’s habt, dann kann ich euch den Blogger-Adventskalender ‚Create yourself a merry little christmas‘ ans Herz legen. Viele tolle Blogger stellen euch hier jeden Tag wunderbare Anleitungen vor. Am Sonntag gab es bei Rosy von Lovedecorations zauberhafte Pinnwand-Tannenbäume. Gestern dann bei Niña ein Glückstagebuch mit japanische Buchbindung und morgen bei Dana einen weihnachtlichen Wandhänger. Klickt einfach auf das jeweilige Bild und kommt direkt 

                                                   

Ich würde mich auch riesig über euren Besuch auf InstagramFacebookPinterest oder Twitter freuen.

Betonhaus-DIY von Fräulein Selbstgemacht

Und hier der Pinterest Pin für euch:

 

Image Map

Pin It on Pinterest

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FräuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!