Manchmal ist ganz einfach, einfach am besten. Deswegen habe ich heute ein Grundlagenrezept für wunderbare Tartelettes für euch. Der Teig ist besteht aus wenigen Zutaten und bis auf eine Abkühlphase im Kühlschrank benötigt er sehr wenig Aufmerksamkeit. Nach dem Backen können die Tartelettes mit Beeren, Pudding oder etwas anderem belegt werden.

Selbst gemachte Tartelettes von Fräulein Selbstgemacht

Gerade jetzt im Sommer liebe ich es Nachmittags ein kleines Tartelettes zu backen, darauf etwas Joghurt zu geben, welchen ich vorher mit etwas braunem Zucker und einem Spritzer Zitronensaft versüßt habe. In den Joghurt fallen dann noch eine Hand frischer Beeren. Wenn es aber so richtig saftig werden soll, dann könnt ihr die Beeren aber auch schon vor dem Backen auf den Teig legen, vielleicht noch ein paar Streusel zupfen und die Tartelettes so backen.

Zutaten für die leckeren Tartelettes:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • + evtl. Sahne/Joghurt/Obst

Schritt-für-Schritt

  1. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer oder den Händen zügig zu einem glatten Teig verarbeiten.
  2. Den Teig anschließend zu einer Kugel geformt in eine Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  3. Währenddessen die Tarte-Förmchen vorbereiten. Diese mit etwas Öl oder Sprühfett einfetten. Den Backofen könnt ihr auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  4. Den Teig zwischen zwei Backpapierblättern ca. 1 cm dünn ausrollen und anschließend mit den Tarte-Förmchen einen Kreis ausstechen. Den Teig in die Förmchen drücken und nun entweder ‚nackig‘ oder mit Beeren und Streuseln drauf für ca. 25 Minuten backen.
Notizen
  1. Die Tartelettes sind direkt nach dem Backen noch etwas weich, werden aber mit dem Abkühlen härter.

 

Rezept als PDF: Tartelettes – Fräulein Selbstgemacht

Ich hoffe euch gefällt auch mal ein Grundlagenrezept.

Auf die Idee bin ich übrigens gekommen, als ich bei der lieben Anne von Zuckermoment das Rezept für den Obstkuchen Petra gelesen habe. Ein wunderbar einfacher Obstkuchen, der nach einer Freundin ihrer Mutter benannt ist. Mein Rezept taufe ich zwar nicht nach einer Persönlichkeit, aber die Idee finde ich wirklich klasse. So hat man beim Durchblättern des Kochbuchs immer etwas zu schmunzeln.

Einfache Tartelettes von Fräulein Selbstgemacht

Einfache Tartelettes von Fräulein Selbstgemacht

Schnelle Tartelettes von Fräulein Selbstgemacht

Einfache Tartelettes von Fräulein Selbstgemacht

Einfache Tartelettes von Fräulein Selbstgemacht

Pin It on Pinterest

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FräuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!