Regionales Obst schmeckt mir einfach am Besten und so habe ich ganz frische Heidelbeeren besorgt und diese wunderbaren Heidelbeer Muffins gebacken.
In den Streuseln verstecken sich ein paar Knuspermüsliflocken, die machen das ganze noch ein bisschen ‚crunchiger‘. Bereits in diesem Rezept für die Schoko-Cheesecake Muffins habe ich Buttermilch als absoluten Muffin-Hit entdeckt, deswegen darf sie in diesen super fluffigen Muffins einfach nicht fehlen. Falls ihr, wie ich auch die 500 ml Packung kauft und nicht wisst, was ihr mit dem übrigen Rest machen sollt. Einfach zusammen mit etwas Sanddorn-Sirup und einem Esslöffel Honig oder Agaven Dicksaft als kalten Erfrischungsdrink genießen.

Beim Schreiben von diesem Rezept bin ich oft zwischen Heidelbeere und Blaubeeren hin und her gewechselt. Immer noch unschlüssig habe ich mich mal auf die Suche nach der Wortherkunft gewagt und bin wirklich erstaunt. Die liebe Heidelbeere heißt nicht nur Blaubeeren, sondern auch Schwarzbeere, Maulbeere, Wildbeere, Bickbeere, Zeckbeere, Moosbeere oder Heubeere. Unfassbar wie viele Namen es gibt für ein und dasselbe Obst gibt. Alle samt gehören der Familie der Heidelbeeren und deswegen habe ich mich nun doch für die Heidelbeere entschieden, auch wenn ich mit dem Namen Blaubeere groß geworden bin. Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr eine ‚Lieblingsbezeichnung‘? Oder haltet ihr es einfach allgemein mit Heidelbeere?

Heidelbeer Muffins

Für die Heidelbeer Muffins  braucht ihr Folgendes:

  • 65 g Butter
  • 35 g Zucker
  • 40 g Mehl
  • 30 g Knuspermüsli
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 150 ml Buttermilch
  • Saft einer halben Zitrone
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 175 g braunen Zucker
  • 100 g Heidelbeeren

Schritt-für-Schritt Anleitung:
1. Für die Streusel mischt ihr Butter, Zucker, Mehl und das Knuspermüsli und rührt es kurz mit dem Mixer. Das solltet ihr nicht zu lange machen, da sonst ein Teig entsteht und die Streusel-Form kaputt geht. Die fertigen Streusel am besten im Kühlschrank aufbewahren. Der Ofen kann auf 180 Grad vorgeheizt und ein Muffinblech mit Papierförmchen ausgelegt werden.

2. Für den Muffinteig erhitzt ihr die Butter in einem kleinen Topf und stellt sie beiseite. In einer großen Schüssel das Mehl zusammen mit dem Backpulver, Natron und Zucker vermischen.

3. Die geschmolzene Butter zusammen mit den Eiern, der Buttermilch und dem Zitronensaft in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer für 2 Minuten verrühren.

4. Vorsichtig die Mehlmischung, unter die flüssigen Zutaten heben, desto weniger ihr hier rührt, desto fluffiger werden die Muffins.

5. Nun müssen nur noch die Heidelbeeren, gewaschen und abgetrocknet, in dem Teig verarbeitet werden.

6. Den fertigen Teig bis kurz unter den Papierförmchenrand in das Muffinblech geben und mit Streuseln verzieren. Die Heidelbeer Muffins müssen ca. 25 Minuten backen, dann duftet es nach heißen Heidelbeeren und süßen Streuseln.

Rezept als PDF: Heidelbeer Streusel Muffins – Fräulein Selbstgemacht

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Backen und noch eine schöne Restwoche!

Heidelbeer Muffins

Heidelbeer Muffins

Heidelbeer Muffins

Heidelbeer Muffins

Heidelbeer Muffins

Heidelbeer Muffins

 

Pin It on Pinterest

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FräuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!