Wenn man mich nach meinem Lieblingsgericht fragt, kann ich nie eindeutig antworten. Es gibt einfach sehr viele Favoriten, Risotto mit Oliven und Tomate, Bolognese mit Orangensaft gekocht, Tomatensalat und und und… Wenn man dann aber nach meinem Lieblingskuchen, oder wie die liebe Emma von Emmaslieblingsstücke nach einem Lieblingsstück fragt, dann kann ich mich schnell entscheiden. KÄSEKUCHEN!

Käsekuchen ist für mich ein absolutes Multitalent, man kann ihn mit Beeren versüßen, einen Schokoladenboden machen, ihn ganz ohne Boden backen. Und einfach wahnsinnig viel variieren. Wahrscheinlich ist er genau deswegen mein Lieblingsstück.

Dieses Käsekuchen Rezept ist so ziemlich die schnellste und einfachste Variante, die ich kenne und die wirklich jedes Mal gelingt. Meist backe ich ca. die Hälfte des Rezeptes in kleinen Mini Springformen, so kann ich sicher sein, dass ich auch alleine alles auf bekomme und meist bleibt der zweite Kuchen zum Verschenken übrig, sodass sich jemand anderes sehr freuen kann!

Die Mengen im Rezept sind für eine normale große Springform ausgelegt.

Käsekuchen - schnell und einfach gebacken!

Für den Käsekuchen braucht ihr Folgendes:

  • 200 g Butterkekse
  • 125 g Butter (geschmolzen)
  • 400 g Frischkäse
  • 200 g Schmand
  • 150 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 Eier

Schritt-für-Schritt Anleitung:

1. Als Erstes solltet ihr den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Dann müsst ihr die Butterkekse so klein wie möglich zerkleinern. Ich nehme dazu gerne eine Plastiktüte, in die gebe ich nach und nach ein Teil der Kekse, verschließe die Tüte und haue mehrmals mit dem Nudelholz drauf, bis alles feine Krümel sind.

2. Dann schmelzt ihr eure Butter in einem kleinen Topf und gibt die Butterkeks-Krümel hinzu. Das knetet ihr dann durch und drückt den Teig in eure Springform. Der gesamte Boden und ca 2-3 cm des Randes sollten bedeckt sein. Am Besten gebt ihr eure Springform jetzt in den Kühlschrank, damit der Teig für den Käsekuchen hart werden kann.

3. Nun rührt ihr eure Füllung an. Dafür gebt ihr den Frischkäse zusammen mit dem Schmand, dem Vanillezucker und dem Zucker in eine Rührschüssel und mixt das Ganze kurz. Jetzt kommen noch die Eier hinzu, die sollten nicht so stark gerührt werden, da sonst viele Luftblasen entstehen, die beim Backen aufplatzen könnten.

4. Nun die Füllung in die Springform geben und das Ganze für 50 Minuten backen. Es ist nicht schlimm, wenn der Kuchen noch nicht ganz fest aussieht, die Frischkäse-Creme härtet beim Abkühlen nach.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Backen und guckt doch mal bei Emma vorbei. Sie hat wirklich beeindruckend schöne Bilder und einen tolle Auswahl an Torten und Kuchen! Vielleicht findet ihr ja bei ihr euere neues Lieblingsstück!

Rezept als PDF: Käsekuchen – Fräulein Selbstgemacht

Käsekuchen - schnell und einfach gebacken!

Käsekuchen - schnell und einfach gebacken!

Käsekuchen - schnell und einfach gebacken!

Käsekuchen - schnell und einfach gebacken!

Käsekuchen - schnell und einfach gebacken!Käsekuchen - schnell und einfach gebacken!

bildschirmfoto-2015-08-23-um-11_fotor

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FräuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!

Pin It on Pinterest