Habt ihr auch schon mal eine Idee gesehen, die euch so gefesselt hat, dass ihr sie sofort umsetzen wolltet? Genau so erging es mir vor ein paar Tagen, als ich die neue Lecker in meinem Briefkasten liegen hatte. 

Auf Seite 69 findet ihr eine wunderschöne Doppelseite. Gestaltet in einer Farbvielfalt aus Rosatönen und vielen Grünvariationen findet ihr dort sechs unterschiedliche Kakteen. Und jetzt fragt ihr euch vielleicht, wie hat sie denn Kakteen als Idee umgesetzt? Bei den Kakteen handelt es sich um Muffins mit einem grünen Buttercreme Topping. Ich bin total verliebt in diese kleinen und leckeren Schönheiten. 

Kaktus-Muffins-Urban-Jungle-Baking--3

KAKTUS MUFFINS LASSEN SICH GANZ EINFACH SELBER MACHEN!

Damit auch ihr euch zuhause ganz einfach eure eigene Kakteen Sammlung backen könnt, kommen hier die Rezepte:

Für 20 kleine und 12 große Kaktus Muffins benötigt ihr Folgendes:

  • 260 g Zucker 
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 260 g Sonnenblumenöl
  • 345 g Naturjoguhrt
  • 4 Eier
  • 490 g Mehl 
  • 1 Packung Backpulver

Schritt-für-Schritt:

1. Vermengt in einer Schüssel Zucker, Vanillezucker, Sonnenblumenöl und den Naturjoguhrt. Anschließend rührt ihr Ei für Ei die vier Eier unter die Mischung. 

2. In einer weiteren Schüssel mischt ihr das Mehl mit der Packung Backpulver. Nun hebt ihr die Mehl-Backpulver Mischung mit einem Teigschaber unter den flüssigen Teig.

3. Schon ist der Teig fertig. Setzt die Papierförmchen in euer Muffinblech und gebt anschließend den Teig hinein.

4. Im Backofen brauchen die Muffins bei 150 Grad Umluft 20 Minuten. Anschließend auf einem Gitter gut abkühlen lassen.

Für die Buttercreme benötigt ihr:

Schritt-für-Schritt:

1. Achtet darauf, dass eure Butter wirklich weich ist. Gebt sie in eine Rührschüssel und rührt mit einem Handrührgerät so lange, bis die Butter cremig ist. 

2. Nun gebt ihr durch ein Sieb den Puderzucker zur Butter. Weiter rühren, bis sich eine homogene Masse ergibt. Diese könnt ihr dann auf mehrere Schüsseln aufteilen und mit der Lebensmittelfarbe einfärben.

Die Kaktus Muffins ganz einfach gestalten.

Und nun zum Gestalten der Kaktus Muffins. Besonders ergiebig finde ich die Lebensmittelfarbe von Wilton. Diese lässt sich ganz einfach in die Buttercreme rühren. Füllt anschließend eure Buttercreme in den Spritzbeutel. 

Für einen klassischen Kaktus würde ich euch eine Spitze mit mehreren tiefen Zacken nehmen. Damit die Buttercreme auch garantiert hört, könnt ihr einfach einen Keks halbieren und diesen in eurem Muffin stecken. Die Buttercreme streicht ihr dann von allen Seiten am Keks hoch. Wer mag toppt die entstandenen Spitzen noch mit einer anderen Farbe. Diese sieht dann aus wie kleine Blüten. 

Sukkulenten lassen sich ganz einfach mit einem Spritzbeutel mit einer nicht ganz so Spitz zulaufenden Spitze machen. Hier für einfach mehrere kleine Tropfen auf dem Muffin verteilen. Bevor ihr absetzt den Spritzbeutel etwas dem Muffin entgegen drücken, damit die Buttercreme eine hübsche Spitze bildet.

Aber das beste ist, probiert euch einfach aus! Legt euch unterschiedliche Spitzen für euren Spritzbeutel bereits und testet einfach mal, welche Formen euch am besten gefallen! Der Kreativität sind ja zum Glück keine Grenzen gesetzt. 

Und falls ihr noch etwas Inspiration zum Thema Urban Jungle braucht, schaut doch mal bei meiner Pinterest Pinnwand vorbei.

 

 

Kaktus-Muffins-Urban-Jungle-Baking--3

 

 

Ich würde mich auch riesig über euren Besuch auf InstagramFacebookPinterest oder Twitter freuen.

 

Und hier noch der Pinterest Pin für den Kaktus Muffin:

*Bei dem Link handelt es sich um einen Affiliate Link. Wenn ihr über diesen Link bestellt, bekomme ich einen kleinen Betrag, welchen ich wieder in den Blog investieren kann. Teurer wird es dadurch für euch natürlich nicht! 

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FräuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!

Pin It on Pinterest