*Ich esse Knäckebrot total gerne, bis jetzt am Liebsten das Knäckebrot, welches mit Käse überbacken ist. Mittlerweilen habe ich auch eine andere Version für mich entdeckt und zwar Knäckebrot mit Cranberrys und Blütenzarten Haferflocken von Kölln. Die süßen Cranberrys geben einen tollen Geschmack, vor allem mit gesalzener Butter oder Käse. Je nach dem wie dünn ihr den Teig vor dem Backen streicht, wird das Knäckebrot sehr knusprig (ca. 0,3 cm) oder noch ein bisschen weich, wenn der Teig etwa 0,5 cm hoch ist.

Knuspriges Knäckebrot

Dieses Rezept habe ich mir einfach mal so zusammengestellt, wie ich es am Liebsten mag. Ihr könnt es natürlich ganz nach belieben verändern.
Ich hoffe euch schmeckt das Knäckebrot und wünsche euch viel Spaß beim Backen.

Für das Knäckebrot braucht ihr Folgendes:

  • 50 g Butter
  • 150 g Weizenmehl
  • 75 g geschrotete Leinsamen
  • 75 g Haferflocken (hier Blütenzarte Köllnflocken)
  • 2 Prisen Salz
  • 40 g Cranberrys
  • 3 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Kürbiskerne
  • 5 EL Sesam
  • 200 ml warmes Wasser
Schritt-für-Schritt Anleitung:

1. Als Erstes schmelzt ihr eure Butter und stellt sie dann beiseite. Danach mischt ihr das Mehl mit Leinsamen, Haferflocken, Salz, Cranberrys (ich habe meine klein gehackt), Sonnenblumenkerne und Sesam.2. Dann mischt ihr eure Butter und das Wasser unter die trockenen Zutaten. Gebt nicht alles Wasser auf einmal hinzu, besser ist es nach und nach das Wasser unterzurühren.3. Der Teig sollte leicht matschig (nicht nass) sein und sich gut streichen lassen.4. Dann belegt ihr ein Backblech mit einem Backpapier und gibt euren Teig dort drauf. Mit einem Teigschaber streicht ihr nun den Teig flach. Damit ihr nach dem Backen gleich große Stücke habt, könnt ihr nun mit einem Pizzaschneider den Teig vorschneiden und nach dem Backen an diesen Stellen brechen.5. Das Blech kommt für 30 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze in den Ofen. Lasst das Knäckebrot nach dem Backen am besten komplett auskühlen und brecht es dann.

Rezept als PDF: Knäckebrot – Fräulein Selbstgemacht

Ihr könnt eurer Kreativität bei dem Knäckebrot freien Lauf lassen und die Körner ganz nach eurem Geschmack variieren. Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen!

* Das Produkt in diesem Artikel wurde mir zur Verfügung gestellt. Dies hat meine Meinung in keiner Weise beeinflusst.

Knuspriges Knäckebrot

Knuspriges Knäckebrot

Knuspriges Knäckebrot

Knuspriges Knäcke-Brot

Knuspriges Knäckebrot

Knuspriges Knäckebrot

Knuspriges Knäckebrot

Knuspriges Knäcke-Brot

Knuspriges Knäcke-brot

Knuspriges Knäcke-Brot

Knuspriges Knäcke-Brot

Knuspriges Knäcke-Brot

Knuspriges Knäcke-Brot

Pin It on Pinterest

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FräuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!