Mandarinen Schmand Kuchen gehört bei mir auf der Kuchen-Favoriten-Liste ganz weit nach oben! Mit diesem Rezept bekommt ihr einen super cremigen, aber dank der süßen Mandarinen auch super fruchtigen Mandarinen Schmand Kuchen. Perfekt also für jeden Geburtstag, als nettes Mitbringsel oder für das nächste Kuchenbuffet. 

Genau aus diesem Grund wurde es höchste Zeit dieses Rezept mit euch zu teilen! Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und zeigt mir eure Werke auch gerne auf Instagram, taggt einfach @fraeulein_selbstgemacht.

Für den Mandarinen Schmand Kuchen benötigt ihr:

  • 250 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 140 g Butter
  • 2 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 500 ml Milch
  • 200 g Zucker
  • 2 Packungen Vanillepuddingpulver
  • 600 g Schmand
  • 1 große Dose Mandarinen

Und so wird es gemacht:

1. Für den Boden und den Rand bereitet ihr als erstes einen Mürbeteig zu. Hierfür vermengt ihr einfach das Mehl zusammen mit den 120 g Zucker, der Butter, den Eiern und dem Backpulver und knetet bis eine homogene Masse entsteht. 

2. Heizt euren Backofen auf 170 Grad vor und fettet eure 28 cm Springform ein. Nun teilt ihr den Mürbeteig in zwei Teile auf und legt mit einem den Boden aus, mit dem anderen formt ihr den Rand. 

3. Für die Füllung kocht ihr ca. 450 ml Milch auf. Die übrigen 50 ml vermengt ihr mit den beiden Vanillepuddingpulver Packungen. Sobald eure Milch kocht nehmt ihr diese von der Herdplatte und rührt das flüssige Pulver, sowie den übrigen Zucker unter. Lasst den Pudding abkühlen, rührt ihn immer wieder um, sodass keine Haut entsteht. 

4. Sobald der Pudding abgekühlt ist, könnt ihr den Schmand mit einem Schneebesen unter den Pudding rühren. Wenn die Masse homogen ist, gebt ihr die abgetropften Mandarinen hinzu und füllt das ganze in die Springform.

5. Im vorgeheizten Backofen braucht der Mandarinen Schmand Kuchen dann noch ca. 1 Stunde und 10 Minuten. Beobachtet den Kuchen etwas, falls er zu dunkel werden sollte, umwickelt die Springform mit Aluminiumfolie, so wird der Kuchen weniger stark weitergebräunt. 

Nun fällt mir nicht mehr viel ein außer: GUTEN APPETIT!

Ich würde mich auch riesig über euren Besuch auf InstagramFacebookPinterest oder Twitter freuen.

 

 

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FräuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!

Pin It on Pinterest