Schon in meiner Kindheit habe ich Milchreis, Grießbrei und Pudding geliebt. Manchmal bekomme ich richtig Hunger auf so ein Kindheits-Essen und überlege mir, wie ich es noch ein bisschen veredeln kann. Für meine Abendvorlesung habe ich mir vorgestern dann diesen leckeren Milchreis mit Spekulatius und Beeren gemacht.

Milchreis mit Spekulatius und Beeren von Fräulein Selbstgemacht

Auf die Idee den Milchreis mit Spekulatius zu verzaubern bin ich dank den vielen Supermärkten gekommen, die ja schon Wochen, eher Monate, vor Weihnachten die Winter-Süßigkeiten in ihre Läden stellen und einem zum Früh-Kaufen verführen. Nun stand da also diese Spekulatius Packung schon etwas im Schrank und das Knacken beim Beißen in den Spekulatius war schon vergangen. Zum Wegschmeißen zu schade, wurde der Spekulatius einfach klein gemahlen und mit etwas Milch zu Streuseln geformt. Wie genau ihr euch so eine Besondere-Kindheitserinnerung machen könnt, kommt jetzt:

Für den Milchreis mit Spekulatius und Beeren braucht ihr Folgendes:

  • 125 g Milchreis
  • 500 ml Milch
  • 2 EL braunen Zucker
  • 150 g TK-Beeren
  • 2 EL braunen Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • etwas Vanillemark
  • 100 g Spekulatius
  • 3 EL Milch

Schritt-für-Schritt Anleitung:

1. Als Erstes bereitet ihr den Milchreis so zu, wie es auf der Packung steht. Bei mir geht das wie folgt: 500 ml Milch zum Kochen bringen, dann 125 g Milchreis unterrühren hinzufügen, die Platte auf niedrigste Stufe stellen und das Ganze so 35 Minuten gehen lassen. Dabei immer wieder rühren, damit keine Haut entsteht und der Milchreis nicht anbrennt.

2. Während der Milchreis zieht, gebt ihr die TK-Beeren zusammen mit zwei Esslöffeln braunem Zucker, den Zitronensaft und dem Vanillemark in einen kleinen Kochtopf und erhitzt das ganze auf niedriger Stufe.

3. Den Spekulatius könnt ihr entweder mit einem Pürierstab oder einer Moullinette zerkleinern und anschließend mit den drei Esslöffeln Milch zu Streuseln zerkneten.

4. Die Beeren-Mischung kurz umrühren und schon ist alles fertig.

5. Nun müsst ihr nur noch servieren, dabei könnt ihr den Milchreis mit den Beeren schichtweise anrichten oder alles zusammen in eure Schüssel geben. Schmecken tut es so oder so.

Rezept als PDF: Milchreis – Fräulein Selbstgemacht

Ich wünsche euch viel Spaß beim Kochen und natürlich beim Genießen! Ganz nebenbei findet ihr auf den Fotos noch ein paar Stempel, die mich in den letzten Wochen immer wieder sehr begeistert haben. Felicitas von Papierprojekt gestaltet diese wunderbaren Clear Stamps, die auf einer kleinen Acrylplatte befestigt gestempelt werden können.

Meine persönliche Papierprojekt Sammlung ist in der letzten Zeit auf 5 Stempel Sets gewachsen, wobei ich wirklich keins mehr missen möchte. Ganz neu sind bei Papierprojekt auch 3 Sets erschienen, die perfekt zum Adventskalenderbasteln passen. Schaut einfach mal auf ihrer Seite vorbei, dort findet ihr tolle Inspirationen für die Stempel.

Außerdem möchte ich noch kurz sagen, dass dies keine Werbung ist. Ich bin selber einfach nur eine Kundin bei Papierprojekt und möchte euch hier eine ehrliche, ungesponsorte und in keiner Weise bezahlte Empfehlung geben. Mir liegen diese Stempel sehr am Herzen, weil ich mit der Qualität und dem Service so zufrieden bin.

Milchreis mit Spekulatius und Beeren von Fräulein Selbstgemacht

Milchreis mit Spekulatius und Beeren von Fräulein Selbstgemacht

Stempel von Papierprojekt

Stempel von Papierprojekt

Milchreis mit Spekulatius und Beeren von Fräulein Selbstgemacht

Stempel von Papierprojekt

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FräuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!

Pin It on Pinterest