*Kennt ihr diese Müslistangen mit Rosinen? Als Kind habe ich Rosinen unglaublich verabscheuest. Mir war einfach unerklärlich, wie man verschrumpeltes Obst lecker finden konnte. Wie das bei vielen Dingen so ist, finde ich sie mittlerweile ganz lecker und gerade in der Klausurenphase gehören Rosinen zu meiner Grundnahrung.

Auch Cranberrys waren für mich bis vor einigen Jahren nur schrumpelige Kügelchen. Da diese aber meist gezuckert sind und so um einiges süßer schmecken, esse ich Cranberrys meistens im Müsli, Kräuterbutter oder Knäckebrot. Mit dem Canberry Müsli von Kölln habe ich nun etwas Neues probiert: Wunderbare Müslibrötchen.

Müslibrötchen mit Cranberrys von Fräulein Selbstgemacht

Ganz nach Geschmack könnt ihr die Müslibrötchen entweder nur mit Haferflocken, mit Rosinen und Haferflocken, mit Knuspermüsli oder eben Cranberry-Müsli zubereiten. Achtet einfach darauf, dass ihr ungefähr auf die 150 g  Haferflocken bzw. Müsli kommt.

Falls ihr nach dem Rezept total Lust auf Müslibrötchen bekommt ist das wunderbar. Zusammen mit Kölln Haferflocken darf ich 5 Pakete Cranberry Müsli an euch verlosen. Welche feine Frage ihr mir dafür beantworten müsst, lest ihr nach dem Rezept.

Müslibrötchen mit Cranberrymüsli von Kölln

Für die Müslibrötchen braucht ihr Folgendes:

  • 250 g Mehl
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 150 g Cranberry Müsli
  • 2 EL Sonnenblumen Öl
  • 200 ml Wasser

Schritt-für Schritt Anleitung:

1. Als Erstes stellt ihr euch eine Rührschüssel bereit und gebt alle trockenen Zutaten hinein. Mit den Knethaken ordentlich vermischen und zügig alle flüssigen Zutaten in den Teig geben.

2. Als nächstes den Teig mit den Knethaken ordentlich durchkneten, bis sich ein Teigklumpen gebildet hat.

3. Den Teigklumpen legt ihr in eine Rührschüssel und stellt diese mit einem Tuch bedeckt für mindestens eine Stunde an einen warmen Ort.

4. Wenn der Hefeteig gut aufgegangen ist, könnt ihr ihn nun wieder durchkneten und ca. 6 Brötchen formen. Die Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und erneut mit einem Tuch bedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.

5. Anschließend heizt ihr den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vor und gebt das Backblech für 25 Minuten hinein.

Rezept als PDF: Müslibrötchen – Fräulein Selbstgemacht

Müslibrötchen mit Cranberrys von Fräulein Selbstgemacht

Falls ihr die Müslibrötchen für euer Sonntagsfrühstück machen wollt,  könnt ihr diese auch am Samstag Abend bereits vorbereiten und nach dem ersten Gehen mit einem Tuch bedeckt in den Kühlschrank stelle. Am Sonntag ca. 30 Minuten bevor ihr die Müslibrötchen in den Backofen geben wollt rausholen und dann schön frisch knusprig aufbacken.

Um eine der fünf Packungen des Kölln Canberry Müsli’s zu gewinnen, verratet mir bis zum 13.3 in einem Kommentar unter diesem Beitrag oder auf Instagram beziehungsweise Facebook, was euer liebstes Rezept auf FräuleinSelbstgemacht.de ist. Vielleicht sind es die kinderleichten Blätterteigschnecken, die perfekt für jede Party passen oder doch der süß-fruchtige Pink Cheescake mit frischen Johannisbeeren. Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten. Und falls ihr noch kein Lieblingsrezept habt ist das gar nicht schlimm, ich freue mich auch sehr über Wünsche und Anregungen von euch! 🙂

Die ausführlichen Teilnahmebedingungen findet ihr hier. Ich wünsche euch viel Spaß beim Überlegen, Mitmachen und Backen! Habt einen tollen Start in die Woche.

* Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Kölln Haferflocken entstanden. Vielen Dank an Kölln Haferflocken für die Müsli-Packungen!

Müslibrötchen mit Cranberrys von Fräulein Selbstgemacht

Müslibrötchen mit Cranberrys von Fräulein Selbstgemacht

Müslibrötchen mit Cranberrys von Fräulein Selbstgemacht

Müslibrötchen mit Cranberrys von Fräulein Selbstgemacht

Pin It on Pinterest

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FräuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!