Habt ihr schon mal euer Müsli selbst gemacht? Vor ca. einem Jahr habe ich das mal probiert und war überhaupt nicht zufrieden. Das Müsli war eher eine weiche Mischung aus Nüssen und Haferflocken, die weder knusprig noch wirklich lecker war. Gefrustet von diesem Erlebnis habe ich es so schnell nicht wieder gemacht, als ich dann aber unseren Küchenschrank mit ca. sieben Packungen angefangener Nüsse und Kerne aufgemacht habe, wollte ich dem selbst gemachten Müsli noch eine Chance geben. 

Das Müsli sollte süß und knusprig sein, aber auch nicht nach purem Zucker schmecken. Zudem musste es Platz für viele unterschiedliche Nüsse bieten, damit ich die Massen an angefangenen Packungen endlich mal beseitigen kann.

Falls ihr beim Rezept durch lesen denkt: „Mensch Pecannüsse habe ich gar nicht, aber dafür die doppelte Menge an Walnüssen.“ Das ist gar kein Problem, solange ihr mit den Mengen der flüssigen und trockenen Zutaten ungefähr bei dem hier angegebenen Verhältnis bleibt, ist das gar kein Problem. 

Selbst gemachtes Müsli von Fräulein Selbstgemacht

Eins noch vorweg:

Es ist wichtig, dass ihr das Müsli nach dem Backen komplett auskühlen lasst. Sobald es aus dem Ofen kommt, ist es noch weich, wird aber schnell sehr knusprig hart. 

Selbst gemachtes Müsli
Zutaten
  1. 500 g Haferflocken
  2. 50 g Leinsam
  3. 50 g Sonnenblumenkerne
  4. 50 g gehackte Mandeln
  5. 50 g Walnusskerne
  6. 50 g Pecannüsse
  7. 2 EL Zuckerrübensirup
  8. 1 EL Honig
  9. 100 ml Rapsöl
  10. 60 g Zucker
  11. 1/2 TL Salz
  12. 1 TL Zimt
Schritt-für-Schritt
  1. In einer großen Rührschüssel vermengt ihr Haferflocken, Leinsam, Sonnenblumenkerne, Mandeln, Walnusskerne und Pecannüsse miteinander.
  2. Anschließend stellt ihr euch einen Topf bereit und kocht in diesem den Zuckerrübensirup zusammen mit dem Honig, dem Rapsöl, dem Zucker, dem Salz und dem Zimt kurz auf. Wichtig: Durchgehend rühren und kurz köcheln lassen.
  3. Sobald die Mischung gekocht hat, könnt ihr diese zu den anderen Zutaten in die Rührschüssel geben und alles gut miteinander vermengen. (Das kann so ca. 3-5 Minuten dauern.)
  4. Heizt nun den Backofen auf 160 Grad vor und verteilt die Mischung auf zwei mit Backpapier ausgelegten Blechen. Im Backofen braucht das Müsli ca. 20 Minuten. Je nach Röstgrad, könnt ihr es auch etwas früher raus nehmen.
  5. Nach dem Backen das Müsli komplett auskühlen lassen und dann luftdicht verpacken.
Fräulein Selbstgemacht http://fraeuleinselbstgemacht.de/
Ich habe mit diesem Müsli Rezept all meine Wünsche an ein leckeres Knusper Müsli erfüllt und hoffe auch euch vom Müsli selber machen überzeugen zu können. Sobald mein Müsli Vorrat leer ist, werde ich mich mal an Schokoladen Müsli mit getrockneten Himbeeren machen. Falls ihr da Rezept Vorschläge habt, immer her damit. 

Selbst gemachtes Müsli von Fräulein Selbstgemacht

Selbst gemachtes Müsli von Fräulein Selbstgemacht

Selbst gemachtes Müsli von Fräulein Selbstgemacht

Einfaches Rezept für Müsli

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FräuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!

Pin It on Pinterest