Am letzten Sonntag war ich auf dem Stoffmarkt Holland in Hamburg.

Da ich in vielen Bewertungen über den Stoffmarkt Holland gelesen habe, dass es am Anfang um 11 Uhr sehr überfüllt ist und man kaum an die Stände ran kommt, bin ich erst gegen 15 Uhr da gewesen. Ich habe direkt am Markt einen Parkplatz bekommen und um mir einen Überblick zu verschaffen bin ich erst mal ohne etwas zu kaufen über den gesamten Markt gelaufen.

An einem mit Stoffen fast zugehangenen Stand habe ich dann einen tollen Anker-Stoff entdeckt, oft mag ich die Form der Anker nicht oder das Material, aber der war wirklich perfekt, da ich aber erst mal nur gucken wollte habe ich ihn mir nicht direkt gekauft. An den vielen Ständen waren Kinderstoffe mit pink rot grün orangefarbenen Mustern. (Nicht das was ich haben wollte.)
Nach meinem Rundgang habe ich schnell akzeptieren müssen das man nicht unter 6€ pro Meter kommt.
Somit bin ich dann zu einem kleine holländischen Stand gegangen, an dem mich ein netter holländischer Verkäufer bedient hat. Dort habe ich 7 Stoffe zu je 6€ pro Meter gekauft, die Meter wurden sehr großzügig geschnitten, sodass ich nun meist 1,2 Meter habe. Der Stand hatte typische Stoffe in den Gängen Farben mit Punkte, Sterne und Streifen und ohne Muster. Folgende habe ich mir gekauft:

Stoffmarkt Holland - Stoff, Garn, Kurzwaren und vieles mehr

Stoffmarkt Holland - Stoff, Garn, Kurzwaren und vieles mehr

Stoffmarkt Holland - Stoff, Garn, Kurzwaren und vieles mehr

Stoffmarkt Holland - Stoff, Garn, Kurzwaren und vieles mehr

Stoffmarkt Holland - Stoff, Garn, Kurzwaren und vieles mehr

Stoffmarkt Holland - Stoff, Garn, Kurzwaren und vieles mehr

An dem zweiten Stand, an dem ich Stoff gekauft habe, gab es viele Kisten in denen kleine Stoffrollen lagen. Jede Stoff Rolle hatte eine Größe von 0,5 Meter x 1,5 Metern. Leider darf man diese Rollen nicht öffnen und kann ich somit nur einen kleine Überblick über das gesamte Muster verschaffen. Zu dem gab es sehr sehr sehr viele Kinderstoffe, die mir nicht gefallen haben. 3 Rollen habe ich trotzdem nach ein wenig wühlen gefunden. Pro Rolle verlangen die Händler 3€, was einem Meterpreis von 6€ entspricht und damit sehr durchschnittlich ist.

Stoffmarkt Holland - Stoff, Garn, Kurzwaren und vieles mehr

Stoffmarkt Holland - Stoff, Garn, Kurzwaren und vieles mehr

Stoffmarkt Holland - Stoff, Garn, Kurzwaren und vieles mehr

Diese beiden grünen Stoffe habe ich an einem der größten Stände gekauft, hier gab es zu den Maßen an Baumwoll-Stoffen auch Jerseys, Jogging-Stoffe und jede Menge mehr. Der Verkäufer war sehr hektisch und am rumrennen, aber trotzdem freundlich. Auch für diese beiden Stoffe habe ich 6€ pro Meter bezahlt.

Stoffmarkt Holland - Stoff, Garn, Kurzwaren und vieles mehr

Stoffmarkt Holland - Stoff, Garn, Kurzwaren und vieles mehr

Stoffmarkt Holland - Stoff, Garn, Kurzwaren und vieles mehr

Nun wollte ich endlich den tollen Anker-Stoff kaufen, den ich ganz am Anfang gesehen hatte. An dem Stand angekommen verfiel ich in Panik, weil ich den Stoff nicht wieder gefunden hatte. Nach dem der Verkäufer die Kundinnen vor mir bedient hatte, fragte ich ihn, ob der Stoff noch da ist und zu meiner großen Enttäuschung verneinte er. Trotz der vielen Stoffe, die ich da schon gekauft hatte, war meine Laune gar nicht mehr gut. Diesen Stoff hätte ich doch wirklich gerne haben wollen. Mit leicht hängendem Kopf ging ich weiter über den Markt und am letzten Stand, an dem ich vorbei ging, entdeckte ich dann tatsächlich noch Anker Stoff. Dieser war nicht so schön filigran wie der davor, und leider war es auch Baumwoll-Jersey und nicht nur Baumwolle, aber immerhin ANKER.
An dem Stand entdeckte ich auch noch einen rosafarbenen Rosenstoff, da es sich um eine deutsche Verkäuferin handelte, waren die Preise auch höher. Ein Meter Baumwoll-Jersey liegt bei 10€ pro Meter und ein Meter Baumwolle bei 7€ pro Meter. Für halbe Meter wurde ein Aufschlag von 50 Cent genommen.

_DSC0120

Stoffmarkt Holland - Stoff, Garn, Kurzwaren und vieles mehr

Stoffmarkt Holland - Stoff, Garn, Kurzwaren und vieles mehr

Zusätzlich zu den Stoffhändlern gibt es auch eine große Auswahl an Kleinwarenhändlern, diese verkaufen Dinge wie Reißverschlüsse, Volumenvlies, Knöpfe, Bordüren und Häkelband. An diesen Ständen sollte man jedoch Zeit mitbringen, da es schon dauert, bis man die Massen an Knöpfen angeschaut hat.
Wer nach dem Stofferlebnis hungrig ist, kann sich eine Bratwurst für 2,50 mit Brötchen holen oder beim geöffneten Backhus sich stärken.

Insgesamt empfehle ich euch viel Zeit mitzubringen damit ihr euch in Ruhe und nicht überstürzt eure Stoffe aussuchen könnt. Am besten geht ihr erst nachmittags hin, es sei denn, ihr steht auf Drängeln und den Kampf um einen Blick auf die Stoffe. Im Vergleich zu den gängigen Stoffläden sind die Preise vor allem bei den holländischen Verkäufern günstig und die Qualität genau so gut.
Setzt euch vor eurem Besuch ein festes Limit wie viele Stoffe oder für wie viel Euro ihr kaufen wollt, sonst wundert ihr euch daheim, warum das Portemonnaie schon leer ist.
Praktisch aber auch verlockend ist, dass man an einigen Ständen auch mit EC-Karte bezahlen kann.

Eine Übersicht wann wo der nächste Stoffmarkt Holland ist findet ihr hier.

Pin It on Pinterest

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FräuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!