*Habt ihr schon mal ein Glas voll kleiner Mini-Gugl bekommen? Ich finde das ist ein so bezauberndes Geschenk, welches gar nicht viel Aufwand benötigt. Aber zu Ostern passt ein Eierkarton einfach noch viel besser als ein Glas.

Genau deswegen zeige ich euch heute ein kinderleichtes Rezept für Zitronengugl, die passende Anleitung für den Eierkarton kommt dann am Wochenende, damit ihr beides zusammen an Ostern auch gut verstecken könnt!  Meine Mini-Gugl habe ich farblich passend zum Eierkarton mit rosa Lebensmittelfarbe eingefärbt. Leider habe ich mal wieder die enorme Farbwirkung der Wilton Farben unterschätzt und anstatt rosafarbener knall pinke Zitronengugl bekommen. Nächstes Mal dosiere ich dann deutlich vorsichtiger oder strecke den gefärbten Teig mit ungefärbten Teig.

Zuckersüße Zitronengugl von Fräulein Selbstgemacht

Für die Zitronengugl braucht ihr Folgendes:

  • 100 g Margarine
  • 150 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • Saft von einer Zitrone
  • 2 Eier
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • etwas Puderzucker

Schritt-für-Schritt Anleitung:

1. Heizt den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor und stellt euch anschließend zwei Rührschüsseln bereit.

2. In eine Schüssel gebt ihr die Margarine zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker. Diese Mischung rührt ihr mit der Küchenmaschine sehr cremig. In die zweite Rührschüssel gebt ihr das Mehl zusammen mit dem Backpulver und vermengt beides miteinander.

3. In die Schüssel mit der Margarine gebt ihr nun die Eier und den Zitronensaft, anschließend verrührt ihr das Ganze und gebt nach und nach das Mehl mit dem Backpulver aus der zweiten Rührschüssel hinzu.

4. Wer mag, kann auch noch etwas Abrieb von der Zitrone hinzugeben. Anschließend kommt der fertige Teig in die Mini-Gugl Formen. Die besten Erfahrungen habe ich hier mit Silikonförmchen gemacht.

5. Bei 180 Grad brauchen die Mini-Gugl 20 Minuten. Nach dem Backen sollten sie kurz auskühlen und dann einfach aus der Form gedrückt werden. Nun noch mit etwas Puderzucker bestreuen und genießen.

Rezept als PDF: Zitronengugl – Fräulein Selbstgemacht

Zuckersüße Zitronengugl von Fräulein Selbstgemacht

Zuckersüße Zitronengugl von Fräulein Selbstgemacht

Zuckersüße Zitronengugl von Fräulein Selbstgemacht

Ich werde nun anfangen meine To Do Liste für den heutigen Tag zu schreiben und zum Frühstück gibt es noch den letzten Zitronengugl.

Zuckersüße Zitronengugl von Fräulein Selbstgemacht

Die Sanella Margarine habe ich übrigens aus der letzten Degustabox. Die Februarbox hat mir dieses Mal wieder gut gefallen, weil es Produkte zum Kochen, aber auch zum Backen und Naschen gab. Besonders gut gefallen hat mir der Tee von Meßmer und die Spaghetti. Und auch wenn ich kein riesig großer Chia-Fan bin, finde ich die Kekse wirklich lecker. Nur genug zu trinken darf man auf jeden Fall nicht vergessen. Falls ihr noch weitere Informationen über die Degustabox sucht, schaut doch mal hier vorbei oder schreibt mir einen Kommentar bzw. Mail.

Inhalt der Degustabox im Februar

*Dieses Rezept ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Degustabox entstanden. Die Box wurde mir hierfür zur Verfügung gestellt.

Pin It on Pinterest

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FräuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!