Für mich gehört eigentlich zu jedem Gericht Sauce oder zumindest Öl zum Dippen. Daher brauch ich bei Nudeln mit Pesto immer einen großen Klecks Pesto, wunderbar passt deswegen dieses sehr ergiebige Spargelpesto-Rezept, welches perfekt zum Frühling passt und man auch als Dip zu Brot gut naschen kann. Habt ihr Lust auf weitere Spargel Rezepte? Dann schaut euch doch auch diesen köstlichen eingelegten Spargel an!

 

Wie bei normaler Pesto braucht ihr einen Pürierstab oder einen kleinen Mixer.

Zu dem kommen folgende Zutaten in das Spargelpesto:

  • 250 g grüner Spargel
  • 50 g Parmesan
  • 2 Stiele Basilikum
  • 50 g Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 80 ml Olivenöl + etwas mehr, um das Pesto haltbar zu machen

Schritt-für-Schritt zum Spargelpesto:

1. Spargelenden abschneiden und Spargelstangen in 3-4 cm große Stücke schneiden. In einem Topf Wasser mit 1 TL Zucker und 1/2 TL Salz aufkochen, Spargel für 5-8 Minuten weich kochen.
2. Parmesan fein reiben, Basilikum abzupfen und Knoblauchzehe schälen. In einer heißen Pfanne ohne Öl die Pinienkerne goldig anbräunen lassen und auf einen kalten Teller schieben.
3. Spargel kalt abschrecken, Köpfe beiseite legen und in dem Mixer geben. Die weiteren Zutaten mit einfüllen und bis zur gewünschten Konsistenz pürieren.

4. Entweder Pesto direkt an die Nudeln geben und mit den Spargelköpfen verzieren oder in ein steriles Glas geben und bis zum Rand mit Olivenöl auffüllen.

Ich wünsche euch einen guten Appetit und viel Erfolg beim Pesto machen! Wenn ihr das Pesto ausprobiert, dann Pin euer Foto doch gerne bei Pinterest unter meinen Pin oder teilt es auf Instagram und markiert mich mit @fraeulein_selbstgemacht

Ich würde mich auch riesig über euren Besuch auf InstagramFacebookPinterest oder Twitter freuen.

Und hier noch der Pinterest Pin für das Spargelpesto für euch:

Bei den Links von Amazon handelt es sich um Affiliate Links. Bei einem Kauf über diesen Link bekomme ich eine kleine Provision. Keine Sorge, es wird für euch nicht teurer. 😉 

Pin It on Pinterest