Du möchtest diesen Beitrag teilen? Dann klick einfach auf einen der Buttons.

Dieser Beitrag enthält Werbung für Cricut.

Manchmal gibt es so DIY Projekte, die man einfach ausprobieren muss. Genau so ging es mir als ich das erste Mal die Infusible Ink™ Produkte von Cricut gesehen habe. In diesem Beitrag zeige ich euch, wie ihr die Infusible Ink™ Produkte auf Stoff anwenden könnt, um eine Stickrahmen Deko zu machen. Ich zeige euch auch, wie ihr IInfusible Ink™ mit Iron On Folien kombinieren könnt.

Für das Anwenden von Infusible Ink™ gibt es ein paar kleine Tipps, die ich euch vor eurer ersten Anwendung mitgeben möchte.

  • Presse oder Bügeleisen? Ganz klar Presse! Der große Vorteil gegenüber dem Bügeleisen ist, dass die Presse eine gleichmäßige und exakte Hitzeverteilung sicherstellen kann. Ein Bügeleisen ist bei weitem nicht so präzise und das kann dazu führen, dass die Infusible Ink™ nicht gleichmäßig in den Stoff gepresst wird.
  • Immer ans Spiegeln denken. Ebenso wie bei anderen Folien für Stoff müsst ihr euer Motiv vor dem Pressen spiegeln, damit ihr es richtig herum übertragt.
  • Baumwolle, nein danke. So schade es ist, aber für das Anwenden der Infusible Ink™ Produkte benutzt ihr am besten 100 % Polyester Stoff. Wie ich werdet ihr es vermutlich trotzdem probieren, ich kann euch bereits verraten, ja ein Hauch der Farbe wird übertragen, aber das Ergebnis ist bei weitem nicht so intensiv, wie bei der Anwendung auf 100 % Polyester.
  • Aquarell Effekt? Ja mit Umwegen. Für Aquarell Effekte öffnet ihr den Infusible Ink™-Marker  am Ende des Markers und könnt anschließend den Farbtank herausziehen und die Tinte auf eine Farbpalette geben. Mit einem Pinsel und etwas Wasser übertragt ihr anschließend euer Aquarellmotiv auf das Papier. Wichtig ist, dass das Vermischen der Tinte mit Wasser die Haltbarkeit der Infusible Ink™ Produkte reduzieren kann.
@fraeulein_selbstgemacht

Stickrahmen Deko mit dem Plotter gestalten

Um die Stickrahmen Deko zu gestalten, benötigt ihr:

 

So geht ihr vor um eure Stickrahmen Deko zu gestalten:

1. Legt euer Papier auf eure Schneidematte und drückt das Papier fest an.

2. Ladet die Schneidematte anschließend in euren Plotter.

3. Im Cricut Design Space ladet ihr euer Motiv und wählt anschließend im Bereich Betrieb wählt ihr die Funktion Stift aus und anschließend die Farbe von eurem Wunschmarker. Wenn ihr so wie ich unterschiedliche Farben kombinieren möchtet, solltet ihr jedes Element des Motivs freistellen und jeweils einzufärben.

4. Klickt auf Herstellen und spiegelt euer Motiv im nächsten Schritt. Anschließend setzt ihr den ersten Stift in den Stifthalter und lasst euren Plotter losmalen.

5. Sobald euer Motiv auf das Papier übertragen ist, entnehmt ihr es von der Schneidematte. Tipp: Zieht die Matte vom Papier ab und nicht andersherum.

6. Mithilfe vom Cricut Heat Guide könnt ihr ganz einfach herausfinden, auf welche Temperatur eure Presse aufgeheizt werden muss und wie lange ihr sie auf das Motiv drücken müsst. Bei 100 % Polyester und Kopierpaper benötigt ihr eine Temperatur von 195 °C und 60 Sekunden Presszeit.

7. Lasst den Stoff etwas abkühlen und nehmt anschließend das Papier vom Stoff. Sobald er komplett abgekühlt ist, könnt ihr den Stoff in den Stickrahmen einspannen.

8. Ist euer Stoff fest eingespannt, könnt ihr den überschüssigen Stoff mit einer Schere abschneiden.

Infusible Ink™ und Iron On kombinieren für eine kreative Stickrahmen Deko

Folgendes Material benötigt ihr:

 

So geht ihr vor, um euren Stickrahmen zu gestalten:

1. Nachdem ihr euer Motiv im Cricut Design Space erstellt und mit den passenden Stift Farben versehen habt, legt ihr ein Blatt Papier auf eure Schneidematte und ladet diese in euren Plotter ein.

2. Nachdem ihr den Infusible Ink™ Teil eures Motivs auf das Papier übertragen habt, ladet ihr die Iron On Folie ein und lasst den Plotter euer Wunschmotiv ausschneiden. Entgittert den Text und legt ihn euch parat. Tipp: Achtet darauf, dass euer Motiv vor dem Schneiden gespiegelt ist.

3. Mit Hilfe eurer Presse bügelt ihr nun im ersten Schritt die Infusible Ink™ Tinte in den Stoff. Für die richtige Temperatur und Zeitdauer schaut einfach im Cricut Heat Guide vorbei.

4. Sobald euer Stoff etwas abgekühlt ist, legt ihr anschließend die Iron On Folie auf den Stoff und presst auch diese auf dem Stoff fest. Bevor ihr die Transferfolie abzieht, sollte euer Stoff gut ausgekühlt sein.

5. Nun könnt ihr euren Stickrahmen um euer Motiv legen und den überschüssigen Stoff abschneiden.

Eurer Kreativität sind bei diesem Projekt keine Grenzen gesetzt und die Stickahmen könnt ihr ganz nach eurem Geschmack immer wieder umdekorieren.

Du suchst nach weiteren Ideen, Anleitungen und Rezepten? Hier sind ein paar Vorschläge für dich:
Ich würde mich auch riesig über euren Besuch auf InstagramFacebookPinterest oder Twitter freuen.

Und hier noch der Pinterest Pin für die Anleitung zum Gestalten von Stickrahmen mit dem Plotter für euch:

Die mit * gekennzeichneten Verlinkungen sind bezahlte Partnerlinks. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Du möchtest diesen Beitrag teilen? Dann klick einfach auf einen der Buttons.
Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FraeuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!