Heute habe ich ein leckeres Rezept für bunte Cookies für euch mit dem ich bei dem ‚Vier gewinnt – Das Cookieevent‘ – Gewinnspiel teilnehme.

 

Christine und Steffi haben ihren Blog nun seit 2 Jahren und feiern gerade Geburtstag! Herzlichen Glückwunsch! Die beiden feiern keinen Typischen Geburtstag, denn sie verschenken lauter tolle Dinge an ihrem Geburtstag, so eine tolle Idee! Im Gegenzug fordern sie Blogger und Leser auf aus 4 Grundrezepten mit Hilfe von 4 Abwandlungen tolle und sehr einzigartige Cookierezepte zu kreieren.

Bunte Cookies - Himbeere, weiße Schokolade und Cashewkerne

Zur Auswahl standen diese vier Rezepte: Klassiker, Schuko-Himbeer-Cookies, Apfel-Haselnuss-Cookies und Salzige Käse-Cookies. Ich habe mich für eine Abwandlung des Klassikers entschieden, da ich hier am meisten nach meinem Geschmack dazu mixen konnte.

 

Hier das überarbeitete Rezept für bunte Cookies:

  • 70 g Schokolade
  • 100 g Butter
  • 175 g braunen Zucker
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise Vanille
  • 1 Ei (Größe L)
  • 230 g Weizenmehl
  • 1 Prise Backpulver
  • + 50 g weiße gehackte Schokolade
  • + 50 g frische Himbeeren
  • + 50 g Cashewkerne (ungesalzen)

Hier das Schritt-für-Schritt-Vorgehen:

1. Butter, braunen Zucker, Vanille und das Salz miteinander cremig verrühren. Rührt wirklich, bis sich die ganze Masse vermengt hat, damit ihr später richtig schön chewy Cookies habt. Heizt den Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vor.

2. Im zweiten Schritt rührt ihr das Ei unter die Butter-Zucker Masse cremig.

3. In einer zweiten Schüssel vermengt ihr Mehl und Backpulver und siebt dies auf den flüssigen Butter-Zucker-Ei Teig.

4. Mithilfe eines Holzlöffels oder einfach mit den Händen vermengt ihr nun die 2 Komponenten mit möglichst wenig Bewegungen.

5. Ist das Mehl nicht mehr sichtbar, könnt ihr die gehackte Schokolade und die Cashewkerne unterheben.

6. Nun formt ihr kleine Kugeln in euren Händen und legt diese auf ein Backpapier. Damit auch platz für die Himbeeren ist, drückt ihr die Teilkugeln mit der Handfläche bis auf 1 cm platt und drückt mit den fingern Mulden für die Himbeeren in den Teig. Schnell noch die Himbeeren in die Mulden legen und ab mit dem Blech in den Ofen (im unteren Drittel einschieben). Ich backe maximal 9 auf einem Blech, weil die Cookies noch ein bisschen auslaufen.

7. 17 Minuten brauchen die Cookies nun noch bis sie wunderbar duften und lecker schmecken.

8. Nehmt die Cookies nicht sofort vom Blech, sondern lasst ihnen ein bisschen Abkühlzeit. Nach 10 Minuten dürft ihr dann auch naschen.

 

Kleiner Tipp: Lasst die Kekse in der ersten Nacht in einer geschlossenen Tupperdose, so werden sie richtig chewy. Wer die Kekse lieber knusprig mag, der lässt sie einfach auf dem Keksteller liegen.

Rezept als PDF: Himbeere-Weiße Schokolade-Cashew-Cookies – Fräulein Selbstgemacht

Und hier der Pinterest Pink für die Himbeer Cookies:

Ich würde mich auch riesig über euren Besuch auf InstagramFacebookPinterest oder Twitter freuen.

Bunte Cookies

 

Bunte Cookies - Himbeere, weiße Schokolade und Cashewkerne

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FräuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!

Pin It on Pinterest