Vermutlich geht es vielen Geschwisterkindern so wie mir und meiner Schwester in Sachen Gaumengeschmack. Es gibt immer eine Sache, die mag die eine besonders gerne und der andere überhaupt nicht. Bei uns war dies vor allem mit Marzipan der Fall, mir war es jahrelang ein Rätsel, wie ‚alle‘ dieses süße Zeug essen konnten. Immer zu Weihnachten bekamen wir Marzipan Brote und ich wusste nichts damit anzufangen, als es in den Süßigkeiten-Schrank zu legen und ein paar Tage abzuwarten, bis es wieder verschwunden war.

Meine Vorliebe für Marzipan ist immer noch lange nicht so ausgeprägt, wie bei anderen, aber in dem einen oder anderen Gebäck darf es ruhig vorkommen. Vor allem in diesen leckeren Koksmakronen ist das Marzipan für mich wirklich nicht weg zu denken.

Leckere Kokosmakronen von Fräulein Selbstgemacht

Wie auch Malene von Tellaboutit bereits vor einiger Zeit geschrieben hat, sind Makronen Rezepte immer sehr praktisch, da man bei diesen, dass meist übrig bleibende Eiweiß gut verwenden kann. Falls ihr nun absolut kein Kokos-Fan seid, schaut doch mal bei Malene vorbei. Bei Ihr gibt es ein leckeres Rezept für Nussmakronen mit Haselnuss und Mandel.

Für die Kokosmakronen braucht ihr Folgendes:

  • 4 Eiweiß
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 200 g Kokosraspeln
  • 200 g Marzipan
  • 125 g Puderzucker
  • 4 Tropfen Bittermandel Aroma
  • ca. 50 Oblaten

Schritt-für-Schritt Anleitung:

1. Als Erstes schneidet ihr das Marzipan in kleine Stücke und gebt es zusammen mit den vier Eiweiß in einer Rührschüssel und vermengt beides mit eurem Mixer miteinander. Den Backofen heizt ihr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor.

2. Nun gebt ihr die Koksraspeln, den Puderzucker, den Zitronensaft und das Bittermandel Aroma hinzu und verknetet alle Zutaten miteinander.

3. Mit Hilfe von 2 Löffeln verteilt ihr nun einen wallnuss-großen Klecks Teig auf je einer Oblate und gebt diese auf euer Backblech.

4. Im Backofen brauchen die Makronen 20 Minuten. Anschließend auf einem Rost auskühlen lassen und schon können die Kokosmakronen gegessen werden.

Rezept als PDF: Kokosmakronen – Fräulein Selbstgemacht

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und ein sehr schönes Wochenende.

Leckere Kokosmakronen von Fräulein Selbstgemacht

Leckere Kokosmakronen von Fräulein Selbstgemacht

Leckere Kokosmakronen von Fräulein Selbstgemacht

Leckere Kokosmakronen von Fräulein Selbstgemacht

Leckere Kokosmakronen von Fräulein Selbstgemacht

Pin It on Pinterest

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FräuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!