Russischer Zupfkuchen ist ein absoluter Klassiker auf jeder Kuchentafel, also warum nicht auch zu Ostern einen backen. Anstatt der Schokoladenkrümel, kommen kleine Häschen und Ostereier auf die Quarkmasse. 

Hasen auf dem Osterkuchen von Fräulein Selbstgemacht

Wenn Russischer Zupfkuchen auf euerer, ‚Nein, danke!‘-Liste steht, kann ich euch schnell beruhigen, auf meiner Oster-Pinterest Pinnwand findet ihr eine Vielzahl an leckeren und beeindruckenden Rezepten, Bastelanleitungen und anderen Ideen. 

Folge Fräulein Selbstgemachts Pinnwand „Ostern“ auf Pinterest.

Ich finde Pinterest ja nach wie vor echt klasse und gerade wenn es um Anlässe wie Ostern, Halloween oder den Valentinstag geht, gucke ich mir gerne die Pinnwände von anderen an und schaue, was die so für Ideen haben oder welche Anleitungen sie gepinnt haben.

Damit ich das auch bei euren Pinnwänden machen kann, würde ich mich riesig über eure Pinterest-Namen in den Kommentaren freuen. 

Nun aber wieder zurück zu Ostern. Es kann natürlich auch sein, dass ihr gar kein Kaffe und Kuchen macht, sondern einen ausgiebigen Brunch, dann guckt doch mal bei Clara von Tastesheriff vorbei, bei ihr findet ihr ab heute die neue ichbacksmir-Runde mit dem Thema Brunchrezepte! Da sind bestimmt noch ein paar richtig leckere Ideen für euch dabei. 

Russischer Zupfkuchen
Zutaten
  1. 350 g Mehl
  2. 1 Päckchen Backpulver
  3. 50 g Backkakao
  4. 300 g Margarine
  5. 350 g Zucker
  6. 5 Eier
  7. 500 g Magerquark
  8. 1 Päckchen Vanillezucker
  9. 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
Schritt-für-Schritt
  1. Als Erstes mischt ihr das Mehl zusammen mit dem Kakao und dem Backpulver. Anschließend gebt ihr 200 g der Margarine mit 2 Eiern und 200 g von dem Zucker in eine Rührschüssel und vermengt das Ganze mit eurer Küchenmaschine.
  2. Nun gebt ihr die Mehl-Backpulver-Kakao Mischung vorsichtig hinzu und verknetet alles miteinander. Euren Ofen heizt ihr jetzt auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor und fettet eure Springform ein.
  3. Der Schokoladenteig muss nun auf dem Boden der Springform und den Rand entlang verteilt werden. Achtet darauf, dass ihr noch etwas Teig übrig behaltet, um die Häschen und Ostereier zu formen.
  4. Sobald der Teig in der Springform ist, könnt ihr eure Quarkcreme anrühren. Hierfür schmelzt ihr die übrigen 100 g Margarine und vermengt sie zusammen mit dem Quark, den drei übrigen Eiern, den 150 g Zucker, dem Vanillezucker und dem Puddingpulver. Schlagt das ganze luftig auf, damit der Teig später schön fluffig wird.
  5. Nun noch die Quarkcreme auf dem Teig verteilen. Für die kleine Häschen könnt ihr euch eine Schablone vormalen oder einen Hasenkeksausstecher benutzen. Den Schokoladenteig rollt ihr mit einem Nudelholz ca. 0,5 cm dick aus und schneidet die kleine Häschen aus. Anschließend legt ihr sie vorsichtig auf die Quarkcreme und gebt den Kuchen für 55 Minuten in den Backofen.
Notizen
  1. Für den Russischen Zupfkuchen habe ich eine 26er Springform verwendet.
Fräulein Selbstgemacht http://fraeuleinselbstgemacht.de/
Rezept als PDF: Russischer Zupfkuchen – Fräulein Selbstgemacht

Dieses Rezept stammt ursprünglich von Sanella, jedoch komme ich nicht drum herum, ein Ei mehr in den Schokoladenteig zu geben. Bei mir wird er mit nur einem Ei leider immer sehr bröselig und bleibt nicht wirklich an den Rändern der Springform stehen. Die Abwandlung des Rezeptes wurde schon von jeder Menge Kuchen hungriger Freunde und Bekannten probiert und als sehr lecker befunden! Auch Anne von dem Blog Zuckermoment und ihr Freund Kai haben von mir vor 2 Wochen ein paar Stücke bekommen und waren begeistert. Mit diesem Kuchen werdet ihr also nichts falsch machen.

Ich wünsche euch ganz gemütliches Osterfest und eine spannende Eiersuche und vielleicht findet ihr ja auf der Pinterest-Pinnwand oder hier in der Kategorie Ostern (einfach in der Sidebar anklicken) noch ein paar Anleitungen, welche ihr heute oder morgen umsetzten wollt.

Hasen auf dem Osterkuchen von Fräulein Selbstgemacht

Hasen auf dem Osterkuchen von Fräulein Selbstgemacht

Hasen auf dem Osterkuchen von Fräulein Selbstgemacht

Pin It on Pinterest

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FräuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!