Ihr sucht eine einfache Anleitung mit Schnittmuster, um eine kleine Tasche zu nähen? Zum Beispiel für Visitenkarten, Kleingeld oder einfach nur als hübsches und praktisches Geschenk? Dann habt ihr jetzt gefunden, was ihr gesucht habt. Heute zeige ich euch Schritt für Schritt, wie ihr diese kleine Tasche nähen könnt.

Es ist eine kleine Tasche, ungefähr EC-Karten groß, mit einem praktischen Druckknopf.

Für die kleine Tasche benötigt ihr Folgendes:

Schritt-für-Schritt Anleitung – ‚Kleine Tasche Nähen‘:

1. Schnittmuster downloaden, ausdrucken und ausschneiden.

2. Stoff auswählen. Am besten ihr nehmt zwei unterschiedliche Stoffe einen mit Muster als Außenstoff und einen neutralen Futterstoff. Diese sollten gut zueinander passen, so das ihr auch ein passendes Garn habt.

3. Nun schneidet ihr mithilfe des Schnittmusters aus dem Außenstoff und aus dem Futterstoff jeweils einmal das passende Stoffstück aus.

 4. Falls der Stoff nicht komplett glatt gebügelt sein sollte, bügelt ihn noch einmal glatt.

5. Nun legt ihr beide Stoffteile aufeinander, sodass die „hübschen Seiten“ jeweils aufeinander liegen, die „nicht so schönen“ Seiten sind außen.

 6. Spannt das Garn in eure Nähmaschine und näht an der im Bild gezeigten Seite 2 kurze Nähte. Zwischen beiden muss eine kurze Lücke bleiben, diese brauchen wir um die Tasche später umzudrehen.

7. Nun müssen wir den Stoff auseinanderklappen, sodass die „hübschen“ Seiten nach außen zeigen. Wir haben also ein langes Stück Stoff mit 2  „Pfeilspitzen“.

8. Ihr klappt nun den Teil, an dem beide Stoff Stücke zusammen genäht wurden an die oben liegende „Pfeilspitze“.

9. Als Nächstes legt ihr die zweite Pfeilspitze aufeinander, sodass ihr die Form der späteren Tasche vor euch liegen habt.

10. Zum Nähen ist es nun am einfachsten, wenn ihr euch die zwei Stoffe mit Stecknadeln aufeinander feststeckt.

12. Mithilfe der offen gebliebenen Seite können wir die Tasche nun umkrempeln und dann einmal durch die offene Lücke schieben. Dies ist ein bisschen Fummelarbeit, aber mir ein wenig Fingerspitzengefühl klappt auch das.

13. Als Letztes müssen wir die offene Lücke noch zu nähen, hierzu benutzt ihr am besten einen geraden Stich und näht ganz eng an der Kante die Lücke zu.

Nun habt ihr die kleine Tasche fertig genäht, wenn ihr möchtet, könnt ihr noch einen Druckknopf oder einen anderen Verschluss eurer Wahl anbringen. Ich habe die Druckknöpfe von Snaply Nähkram benutzt.

Ich hoffe, dass ihr alle Schritte nachvollziehen konntet. Habt ganz viel Spaß beim Nähen und ich freue mich natürlich sehr, wenn ihr von eurer fertigen Tasche ein Foto bei Instagram hochladet und mich mit @fraeuleinselbstgemacht verlinkt.

Und hier noch der Pinterest Pin für die hübschen Täschchen:

Ich würde mich auch riesig über euren Besuch auf InstagramFacebookPinterest oder Twitter freuen.

*Bei den Links von Amazon handelt es sich um Affiliate Links. Bei einem Kauf über diesen Link bekomme ich eine kleine Provision. Keine Sorge, es wird für euch nicht teurer.

Letzte Aktualisierung am 16.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FraeuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!