Du möchtest diesen Beitrag teilen? Dann klick einfach auf einen der Buttons.

Wie steht ihr zum Thema Bananen Pancakes? Die klassische amerikanische Variante von unseren Pfannkuchen hat ja in den letzten Jahren auch bei uns einen sehr großen Hype erlebt. Bereits 2016 habe ich hier ein köstliches Rezept für Karamell Pancakes veröffentlicht. Diese haben die klassische Pancake-Form und Struktur, wie man sie aus Amerika kennt. Heute möchte ich euch eine gesunde Pancake Alternative zeigen, zu der mich meine Schwester inspiriert hat. Die Basis bilden Haferflocken und Bananen. Meine Bananen Pancakes habe ich recht grob gelassen, wenn ihr lieber eine sehr feine Struktur haben wollt, könnt ihr den Teig einfach pürieren und erst dann ausbacken. Auf diesen optionalen Schritt weise ich euch aber auch noch einmal im Rezept hin.

bananen_pancakes_rezept_einfach_lecker

Besonderes Highlight der gesunden Pancakes mit Bananen und Haferflocken sind die leicht karamellisierten Bananenscheiben, die ihr direkt in der Pfanne noch in den Teig geben könnt.  Sie verleihen den gesunden Pancakes eine süße Note, ohne zusätzlichen Zucker hinzuzufügen. 

Bananen Pancakes –  die gesunde Pancake Alternative

Hier kommt die Zutatenliste für eure Pancakes:

  • 2 Bananen
  • 1 Ei
  • 150 g Haferflocken
  • 50 ml Milch
  • Öl zum Anbraten

Für alle, die ihre Pancakes noch ein bisschen verfeinern wollen: Ihr könnt nach Belieben noch 80 g braunen Zucker, Vanille Zucker, Zimt oder frisches Obst hinzufügen. Wer mag, kann natürlich auch noch Schokoladendrops hinzufügen. Zwar wird dann der gesunde Faktor der Bananen Pancakes etwas geringer, schmecken tut es aber auf jeden Fall auch!

Und so backt ihr eure gesunden Bananen Pancakes:

1. Desto reifer eure Bananen sind, desto einfacher könnt ihr diese im ersten Schritt zermatschen. Ich mache das sehr gerne mit einem Pürierstab. Gebt dafür die Bananen ohne Schale in ein hohes Gefäß und zerkleinert die Bananen mit dem Pürierstab.

2. Anschließend gebt ihr in das Gefäß das Ei hinzu. Rührt dies mit einem Holzlöffel oder Schneebesen kräftig unter, sodass sich ein relativ flüssiges Gemisch aus Bananen und Ei ergibt.

3. Nun nur noch Haferflocken und Milch hinzugeben, gut mit den anderen Zutaten vermengen und schon ist euer Teig fertig.

Optional: Für eine besonderes feine Struktur der Bananenpancakes, die den klassischen Pancakes mehr ähnelt könnt ihr den Teig nun noch einmal fein pürieren. Ich habe mich für eine grobe Variante entschieden und den Teig nicht zusätzlich püriert.

4. Schnappt euch nun eine beschichtete Pfanne und gebt etwas Öl zum Braten hinein. Ich arbeite gerne mit Rapsöl oder Sonnenblumenöl. Die Pancakes von jeder Seite 2-4 Minuten backen. Vor dem Wenden habe ich auf meine Pancakes noch ein paar Scheiben Banane in den Teig gedrückt. Diese können dann beim Anbraten leicht karamellisieren und verpassen den Pancakes eine zusätzliche Süße.

 

bananen_pancakes_rezept_einfach_lecker
bananen_pancakes_rezept_einfach_lecker

Ich persönlich finde einen Mix gut! Es darf gerne mal gesünder sein, aber so richtiges Sünden tut manchmal auch richtig gut! Wie steht ihr dazu? Wann gab es bei euch das letzte Mal Pancakes? Wie findet ihr eine gesündere Variante von den klassischen Pancakes? Verratet es mir sehr gerne in den Kommentaren! Ich freue mich! 

bananen_pancakes_rezept_einfach_lecker
bananen_pancakes_rezept_einfach_lecker
bananen_pancakes_rezept_einfach_lecker
bananen_pancakes_rezept_einfach_lecker

Seid ihr auf der Suche nach weiteren kreativ Projekten und Rezepten? Wie wäre es mit diesen Blog Beiträgen?

bananen_pancakes_rezept_einfach_lecker
Ich würde mich auch riesig über euren Besuch auf InstagramFacebookPinterest oder Twitter freuen.

Und hier noch der Pinterest Pin für die Bananen Pancakes für euch:
Pinterest_Pin_Bananen_Pancakes_Pin

Die Verlinkungen zu Amazon sind Provisions-Links, auch Affiliate-Links genannt. Wenn ihr auf einen solchen Link klickt und auf der Zielseite etwas kauft, bekomme ich vom betreffenden Anbieter oder Online-Shop eine Vermittlerprovision. Es entstehen für dich keine Nachteile beim Kauf oder Preis.

Du möchtest diesen Beitrag teilen? Dann klick einfach auf einen der Buttons.