Ich muss zugeben, dass ich ein sehr großer Fan von sogenanntem ‚trockenen Kuchen‘ bin. Das erkennt man wohl auch an der Vielfalt an Bananenbrot Rezepten hier auf dem Blog. Torten und so Sahne-Dinger gehörten lange Zeit nicht zu meinen Favoriten. Und wir ihr schon lest ich sage gehörten, denn mit dem heutigen Rezept hat sich da ein bisschen was dran geändert.

Der ‚No Bake Cheesecake mit Himbeeren‘ klingt nicht nur fantastisch, der dazugehörige Boden besteht aus einer Mischung aus Kekskrümeln, Butter und weißer Schokolade. Ja ihr habt richtig gehört! Die geschmolzene weiße Schokolade verbindet die Kekse miteinander und führt zu einer super Geschmackskombination mit den Himbeeren!

Besonderes Highlight ist der in der Creme befindliche Holunderblütensirup, ob gekauft oder selbstgemacht zum Beispiel nach diesem Rezept, der Sirup verpasst dem Kuchen eine sommerliche Frische.

no_bake_cheesecake_mit_himbeeren-4475

Nun aber genug mit der Kuchen-Beschreibung. Hier kommt das Rezept:

Für den köstlichen No Bake Cheesecake mit Himbeeren benötigt ihr:

  • 150 g weiße Kuvertüre
  • 80 g Butter
  • 200 g Butterkekse (Vollkorn)
  • 400 g Himbeeren
  • 200 g Puderzucker
  • 8 Blatt weiße Gelatine
  • 3 EL Zitronensaft
  • 350 g Frischkäse
  • 250 g Quark
  • 5 EL Holundersirup
  • 200 ml Sahne

Und so bereitet ihr den No Bake Cheesecakes Traum zu:

1. Kleidet den Boden eure 24 cm Springform mit Backpapier aus. Ich lege dafür immer einen Zuschnitt Backpapier auf den Boden, setze den Ring der Springform obendrauf und schließe ihn fest, sodass das Backpapier eingeklemmt wird.

2. In einem Wasserbad schmelzt ihr nun die weiße Schokolade zusammen mit der Butter. Das ganze geht schneller, wenn ihr beides vorher in kleine Stücke schneidet. Die Kekse gibt ihr in einen Zipp-Beutel, verschließt diesen und rollt anschließend mehrfach mit eurem Nudelholz drüber, bis aus den Keksen Krümel geworden sind. Für den Boden vermengt ihr nun die flüssige Butter-Schokoladen Mischung mit den Krümeln und drückt die Mischung anschließend auf dem Springform-Boden fest und ein paar Himbeeren (ca. 300 g) darauf legen. Ab damit in den Kühlschrank. Stellt euch nun eine Schüssel mit Wasser bereit und legt da für 10 Minuten eure Gelantineblätter hinein.

3. Für Himbeer-Püree einfach 100 g der Himbeeren und 50 g Puderzucker in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab fein pürieren. Anschließend die der mit Hilfe von einem feinen Sieb raussieben. Einen Esslöffel Zitronensaft in den Kochtopf geben, drückt dann zwei der acht eingelegten Gelatineblätter aus und erhitzt das ganze unter rühren. Sobald die Gelatine aufgelöst ist, das Himbeer-Püree unterrühren und bei Seite stellen.

4. In einer großen Schüssel verrührt ihr den Quark mit dem Frischkäse und gebt 150 g Puderzucker hinzu. Auch für die Füllung erhitzt ihr in einem kleinen Topf den Rest Zitronensaft, gebt die 6 Blätter eingeweichte Gelatine hinzu und erhitzt die Mischung, bis die Gelatine aufgelöst ist.  Dann unter die Frischkäse-Quark Creme heben und im Anschluss noch den Holundersirup hinzugeben und verrühren. Die Sahne schlagt ihr steif und hebt sie ebenfalls unter die Creme.

5. Nun die Füllung auf den erkalteten Boden heben und das Himbeerpüree in Kreisen auf der Creme verteilen. Mit einer Gabel etwas verstreichen und für ca. 5 Stunden kalt stellen.

no_bake_cheesecake_mit_himbeeren-4496

Ich wünsche euch ganz viel Freude beim ‚Backen‘ und natürlich noch viel mehr beim Genießen! 🙂 Wie ist das bei euch so? Lieber Torte oder Marmorkuchen? Erzählt es mir gerne in den Kommentaren!

no_bake_cheesecake_mit_himbeeren-4508
no_bake_cheesecake_mit_himbeeren-4532

Ich würde mich auch riesig über euren Besuch auf InstagramFacebookPinterest oder Twitter freuen.

Und hier noch der Pinterest Pin für den No Bake Cheesecake mit Himbeeren für euch:

no-bake-cheesecake

Bei den Links von Amazon handelt es sich um Affiliate Links. Bei einem Kauf über diesen Link bekomme ich eine kleine Provision. Keine Sorge, es wird für euch nicht teurer.

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Fräulein Selbstgemacht's Newsletter!

Damit du auch in Zukunft immer über alle Neuigkeiten auf FraeuleinSelbstgemacht.de informiert bist, kannst du dich hier für den Newsletter anmelden.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast dich erfolgreich für den Newsletter angemeldet!